Erfolgreiche Ideen durch Begeisterung, Entwicklung und Verantwortung

Was sind erfolgreiche Ideen? Was ist eine gute Idee? Ideen sind für uns ein Spiegel der Organisation, genauer für die Potenziale der Menschen, für den Reifegrad der Teams und für die Chancen in einer Organisation. Eine Ideenmaximierende Organisation ergreift Chancen und kreiert Trends. Erfolgreiche Ideen sind also nicht monetär zu sehen, sondern als Garant für eine langes und erfolgreiches Bestehen einer Organisation.

Symptome statt Ursache

Wir kennen es alle. Projekte scheitern, Ideen gehen unter und am Ende des Jahres haben wir nicht das erreicht, was wir geplant und uns vorgenommen hatten. Es gibt zahlreiche Studien (z.B. GPM von 2006) zu Erfolgs- und Scheiterfaktoren in Projekten. Anforderungen, Ziele, Rollen und Kommunikation fehlen oder sind unklar. Hand aufs Herz! Es geht tiefer. Das sind Symptome, aber nicht die Ursache! Wir kennen alle die klassischen Lessons-Learned-Ansätze. Das nächste mal machen wir es besser. Doch warum scheitern so viele Projekte und warum gehen so viele Ideen unter? Die Studien sind teilweise 20 Jahre alt und die Ergebnisse ändern sich bis heute nicht. Offensichtlich sind es andere Faktoren, die wichtig sind.

Drei Faktoren die dein Unternehmen erfolgreicher machen

Wir haben durch unsere Arbeit drei wesentliche Faktoren identifizieren dürfen, die für alle Ebenen und Unternehmen relevant sind. Sowohl die Mitarbeiter*innen, die Teams und die gesamte Organisation brauchen diese Faktoren, um erfolgreich in oder als eine Ideenmaximierenden Organisation agieren zu können. Die drei Faktoren sind: Begeisterung, Entwicklung und Verantwortung. Jeder Faktor ist für sich enorm wichtig. Alle drei zusammen ermöglichen erfolgreiche Ideen, die sich positiv für die Entwicklung der Menschen, Teams und Organisationen auswirken.

Begeisterung, Entwicklung und Verantwortung sind Erfolgsfaktoren für Ideen

Begeisterung

Begeisterung? Freude? Spaß? Ja das sind ganz wesentliche Faktoren für erfolgreiche Ideen. Wenn wir uns für etwas interessieren und dafür brennen, dann sind wir immer mit 100% bei der Sache. Jeder hat Themen für die man sich begeistern kann. Bei uns sind es zum Beispiel Themen der Persönlichkeitsentwicklung, neue Technologien oder das Thema Veränderung im Allgemeinen. Etwas Neues zu tun, was für uns zuvor unbekannt war, lässt uns dermaßen in Begeisterung aufblühen, dass es fatal wäre uns für Themen einzusetzen, die wir schon 100 mal gemacht haben. Jeder ist dabei anders! Begeisterung lässt uns für eine Sache brennen und tiefer mit der Idee beschäftigen.

Verantwortung

Fehlende Verantwortung bei Ideen sorgt dafür, dass Rollen unklar sind, Kommunikation nicht funktioniert und nur wenige am Erfolg interessiert sind. Verantwortung bedeutet auch Identifikation. Verantwortung ist ein sehr bedeutender Begriff, der bei jedem persönlich anfängt. Jede*r hat Verantwortung für das eigene Handeln. Niemand nimmt dir die Verantwortung ab! Wer Verantwortung vermeintlich abgibt und nicht übernimmt, verliert die Kontrolle. Verantwortung bestimmt, wie viel Herzblut wir für etwas geben. Wenn alle für sich und im Team Verantwortung übernehmen, gibt es keine klassischen Fehler oder Unklarheiten mehr. Wir hören zu, wenn es uns wichtig ist. Wir fragen nach, wenn wir nicht ganz sicher sind. Wir arbeiten uns ein, wenn wir es benötigen. Verantwortung ermöglicht all dies!

Entwicklung

Entwicklung ist vermutlich einer der meist unterschätzten Faktoren in Unternehmen. Oft existieren Glaubenssätze, dass Mitarbeiter*innen gehalten werden müssen. Wer halten will, will nicht weiterentwickeln. Doch viele sehnen sich nach Entwicklung. Der Faktor der Entwicklung ist dazu da, dass Ideen in Unternehmen eine Entwicklung der jeweiligen Personen ermöglichen. Es geht darum zu wachsen, in den eigenen Fähigkeiten stärker zu werden und neue Potenziale zu erkennen und zu verbessern. Auf Entwicklung zu setzen ermöglicht es Menschen perfekt im Unternehmen einzusetzen und keine Wissensinseln aufzubauen, da es auf jeder Ebene angewandt wird.

Eine richtig gute Idee

In unseren Workshops setzen wir darauf nicht die klassischen Faktoren zu vermitteln, sondern an die Substanz zu gehen. Um Verantwortung zu erzeugen braucht es keinen Steckbrief, Hierarchie oder Commitées. Es braucht Menschen, die Verantwortung übernehmen wollen, weil sie hinter dem Unternehmen und den Ideen stehen. Der Vision glauben. Begeisterung erzeugen wir durch individuellen Freiraum und den richtigen Einsatz. Entwicklung ermöglicht es zur Ideenmaximierenden Organisation zu werden, wenn es für die Menschen, Teams und Organisationen ermöglicht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.